Kurz erklärt Webseite selbst machen Teil 1

Kurz erklärt: Webseiten Selbst erstellen | Teil 1 – #nettverständlich

Aktualisiert: Hier ist Teil 2

Führt Selbermachen zum Erfolg?
Jein


Jeder Mensch ist ein Heimwerker

  • der Baumarkt hat alles, was man braucht
  • Anleitungen sind leicht zu finden
  • Reicht doch! Nicht perfekt aber halt Selbstgemacht.

Die Werbung behauptet, jeder kann Webseiten bauen

  • Internetdienstleister bieten Selbermach-Baukasten-Systeme an
  • manche funktionieren auch auf Smartphones
  • Reicht doch … wirklich?

Warum das Fragezeichen im zweiten Fall?

Schauen wir den Selbermach-Baukasten-Systemen unter die Haube:

  • Es gibt keine Kontrolle über tiefer gehende Einstellungen.
  • Die Anbieter bieten wichtige Funktionen nur für weitere monatliche Kosten an.
  • Plötzlich ist das System nicht mehr so günstig, wie es in der Werbung klang.

Deshalb sollte man Profis zurate ziehen

Durch eine fachmännische Begleitung lässt sich Zeit und Geld sparen.

Innovation oder bloße Webpräsenz?

Entscheiden Sie im Vorfeld:

Ich will eine ausbaufähige Webseite
· die mit meinem Unternehmen wächst
· die auch ein modernes Marketing-Instrument ist
· die so einzigartig ist, wie mein Unternehmen
· die mir Marktvorteile sichert!

Ich brauche eine professionelle Webseite!

· Brauche ich eine Webseite, weil jeder eine hat?
· Eine einfache Gestaltung reicht mir
· Besucherzahlen sind kein Thema
· Zur Kundengewinnung gehe ich andere Wege
· Ich werbe auf herkömmliche Art

Eine Baukasten-Webseite ist das Richtige für mich!

Weitere Infos ?

Fehlt Ihnen ein Begriff oder wünschen Sie nähere Erläuterungen? Nutzen Sie unser Diskussions-Modul für eine kurze Nachricht. Über Feedback und Kritik freuen wir uns besonders.

Fragen ?

sks… steht Ihnen gerne beratend zur Seite.

Hier ist Teil 2
Hier geht es zur #nettverständlich-Übersicht →

Photo By cea + from The Netherlands (Ecce Home, Before, After, and After the After) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons