die Medienprofis 25jahrfeier

Das Produktionsteam feiert 25 jähriges Bestehen

Oldentrup (pas). Der technische Fortschritt hat ihre Firma maßgeblich beeinflußt. Stets auf dem neuesten Stand zu sein, den Wandel der Medien in das Unternehmen einbringen und die Mitarbeiter langfristig binden. Monika und Wilfried Kammeier ist das gelungen. Jetzt feiert das geschäftstüchtige Ehepaar das 25-jährige Bestehen ihrer Firma für Mediendienstleistungen sks….

Statt großer Geschenke haben Kammeiers die bundesweite Kapagne “Du bist Deutschland” zur Fußballweltmeisterschaft aufgegriffen und sich für ein Projekt gegen die Perspektivlosigkeit arbeitsloser Jugendlicher engagiert.
Am Montag präsentierten sie bei einem Empfang in ihrem Firmensitz an der Ludwig-Erhard-Allee das Ergebnis. Zum Jahresbeginn 1981 gründeten Wolfgang Strunk, Wilfried Kammeier und Reinhard Standke am Albrecht-Delius-Weg die “sks… Layoutsatz GmbH”. Als gelernte Schriftsetzer produzierten sie mit ihrem ersten Diatype-Gerät und per Hand für die Kalenderindustrie und Werbebranche Geschäftsdrucksachen und Preislisten. “Damals gab es noch keine Computer, bei denen man eine Schriftgröße einstellen konnte oder Schrifttypen änderte”, sagt Kammeier. Im Juni 1987 schied ein Gesellschafter aus. Im folgenden Jahr zog das Unternehmen, bei dem bereits 15 Mitarbeiter beschäftigt waren, in größere Räume an die Elsternstraße.

Die erste große technologische Veränderung brachte die Schrfitscheiben-Belichtung mit Lasertechnik mit sich. Jetzt bot sks… auch Grafiken, Entwürfe und Gesamtkonzeptionen von Projekten an. “Anfang der 90er Jahre revolutionierte der Apple-Macintosh und der DOS-PC die gesamte Druckvorstufe aufs Neue”, erinnert sich das Unternehmerpaar.

sks… übernahm die Firma “Yougatron” und integrierte fünf Mac- und DOS-Arbeitsplätze. 1994 wurde der Name in “sks… die Druckvorstufe GmbH” geändert. In den nächsten Jahren folgten Investitionen in Scanner, eines Lithobereichs mit EBV und Bildbearbeitung, Server, Datenbankverwaltung und den vollen Service eines Mediendienstleisters.

Die größte Investition war der Neubau von 600 Quadratmetern Betriebs- und Büroräumen an der Ludwig-Erhard-Allee 20 1996/1997. “Das war ein großer aber wichtiger Schritt”, sagt Kammeier. Zu guter Letzt passte das Unternehmen noch einmal den Namen an. Jetzt nennen sich Kammeiers und ihre 12 Mitarbeiter sowie eine Auszubildene “sks… Ihr Produktionsteam”.

“Uns ist wichtig, dass Geben immer vor dem Nehmen steht”, sagt Monika Kammeier. Deshalb engagiert sich das Ehepaar für diverse soziale Projekte, wie jetzt für erwerbslose Jugendliche. Das Ergebnis, ein Flugblatt (Flyer) als “Mutmacher auf Augenhöhe”, wird am Montag an die Arbeitplus in Bielefeld GmbH übergeben.

Quelle: Artikel aus der NW, 4./5. März 2006 (Nr. 54), Foto: Patrick Schlüter